Bitte aktualisieren sie ihren Browser, dass diese Webseite korrekt angezeigt wird.

Aktuelle Fotos
der INSM
Alle Fotos

Feed konnte nicht
geladen werden

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft in absteigender Aktualität.

Kontakt: Pressesprecher Florian von Hennet, Georgenstraße 22, 10117 Berlin, Telefon 030-27877 174, Fax 030-27877 181, E-Mail: hennet@insm.de 

07. Jun 2017

SPD Rentenkonzept

Martin Schulz will Junge mit 30 Mrd. Euro pro Jahr belasten

6 0

Die Rente mit 63 war ein Wahlgeschenk der SPD an finanziell meist gut versorgte männliche Industriearbeiter. Für die anstehende Bundestagswahl setzt SPD-Spitzenkandidat Martin Schulz erneut auf die Stimmen der älteren Generation und verspricht ihr zusätzliche Rentenzahlungen.

Artikel lesen
31. Mai 2017

Im Himmel über Berlin

INSM-Ballon mit Weitblick

9 0

Ab morgen wirbt die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) 150 Meter hoch über Berlin für einen Politikwechsel. Aus jeder politischen Himmelsrichtung kann man (bei gutem Wetter) die klare und überparteiliche Botschaft des Heliumballons sehen: Politik braucht Weitblick.

Artikel lesen
30. Mai 2017

Sozialversicherung

Steigende Beiträge kosten Familien bald mehr

129 0

Anfang des nächsten Jahrzehnts werden die geburtenstarken Jahrgänge (die sogenannten Babyboomer) nach und nach in den Ruhestand wechseln. Dadurch steigen die Sozialversicherungsbeiträge und das wird die Haushaltseinkommen der jetzt jungen Generation deutlich belasten.

Artikel lesen
18. Mai 2017

Schuldenabbau

Wohlstand für Alle statt Schulden für immer

32 0

Dank niedriger Zinsen und steigender Steuereinnahmen schafft es der Bundesfinanzminister, in seinem Haushalt seit 2014 die sogenannte „schwarze Null“ zu halten. Die von der EU vorgegebene Verschuldungsgrenze von 60 Prozent (gemessen am Bruttoinlandsprodukt, BIP) ist in Reichweite. Aber was würde eigentlich passieren, wenn die Zinsen wieder steigen?

Artikel lesen
03. Mai 2017

EMNID-Umfrage

Mehrheit für höhere Einkommensgrenze beim Spitzensteuersatz

14 0

Ab einem zu versteuernden Jahreseinkommen von 53.666 Euro wird derzeit der Spitzensteuersatz von 42 Prozent fällig. Somit trifft der Spitzensteuersatz Steuerpflichtige, die das 1,9-fache des durchschnittlichen Bruttogehalts aller Arbeitnehmer in Deutschland erhalten. Im Jahr 1965 lag der Wert beim 15-fachen.

Artikel lesen
02. Mai 2017

Einkommensteuer

Steuerbelastung seit 2005 deutlich gestiegen

17 0

Seit dem Jahr 2005 stiegen die Einnahmen des Staates aus der Einkommensteuer um 84 Prozent. Löhne und Gehälter wuchsen im gleichen Zeitraum pro Kopf nur um 20 Prozent. Eine Steuerreform ist überfällig.

Artikel lesen
30. Apr 2017

Tag der Arbeit

Deutsche wollen keine Rentengeschenke

5 0

Die Deutschen wollen, dass es fair zwischen den Generationen zugeht. In einer repräsentativen Umfrage hat das Meinungsforschungsinstitut Kantar EMNID die Wahlberechtigten befragt. Mit dem Ergebnis hat die INSM eine Anzeige geschaltet.

Artikel lesen
27. Apr 2017

Deutschland vor der Wahl

Was die Wähler wollen – und was nicht

12 0

Mit Sozialer Marktwirtschaft lassen sich sogar Wahlen gewinnen. Eine repräsentative Umfrage von Kantar EMNID im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) zeigt, dass die Deutschen mehrheitlich für eine generationengerechte Rentenpolitik, eine effektivere Arbeitsmarktpolitik, eine gerechtere Steuerpolitik aber gegen zusätzliche Belastungen sind.

Artikel lesen
25. Apr 2017

INSM Kampagnenstart

Steuern runter!

4 0

„Gerecht geht nur mit Marktwirtschaft.“ Mit dieser Feststellung wirbt die Initative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) seit heute für weitsichtige Reformen bei Steuern, Haushalt, Bildung, Rente und Arbeit.

Artikel lesen
12. Apr 2017

Armuts- und Reichtumsbericht

Nahles Interpretation der Lohnspreizung ist ärmlich

4 0

Ein zentraler Befund des aktuellen Armuts- und Reichtumsberichts ist ein Rückgang der Reallöhne bei den unteren 40 Prozent der abhängig Beschäftigten gegenüber 1995. Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) verweist darauf, dass dies in erster Linie durch die Integration von Millionen Arbeitslosen und Zuwanderern in den Arbeitsmarkt zu erklären ist.

Artikel lesen
04. Apr 2017

IW-Studie

Deutschland altert zu schnell und wächst zu langsam

90 0

Aus immer weniger immer mehr rausholen. In den kommenden Jahren schrumpft der erwerbstätige Teil der Bevölkerung, gleichzeitig steigt die Zahl der Rentner steil an. Das IW Köln hat berechnet, wie groß die dadurch entstehende Produktivitätslücke ist und wie sie geschlossen werden kann.

Artikel lesen
23. Mrz 2017

Wahlarena17

Christian Lindner in der Wahlarena

44 0

Wie halten es die Parteien mit der Sozialen Markwirtschaft? Dieser Frage geht die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) mit einer sechsteiligen Gesprächsreihe nach. Gestern Abend endete die Veranstaltungsreihe mit FDP-Chef Christian Lindner MdL.

Artikel lesen
22. Mrz 2017

Wahlarena17

Andreas Scheuer in der Wahlarena

24 0

Wie halten es die Parteien mit der Sozialen Markwirtschaft? Dieser Frage geht die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) mit einer sechsteiligen Gesprächsreihe nach. Gestern stellte sich CSU-Generalsekretär Andreas Scheuer MdB den Fragen, mit FDP-Chef Christian Lindner MdL endet die Veranstaltungsreihe heute Abend.

Artikel lesen
22. Feb 2017

Agenda 2010

Martin Schulz setzt das „German Jobwunder“ aufs Spiel

18 0

Die ersten Wahlversprechen des designierten SPD-Kanzlerkandidaten Martin Schulz zeigen in die arbeitsmarktpolitisch falsche Richtung. Offenbar hat Schulz nicht nur vergessen, wer die Reformen der Agenda 2010 einst erdacht und umgesetzt hat, sondern auch, warum sie nötig waren, um Deutschland wieder zu einem sozialpolitisch stabilen und wirtschaftlich starken Land zu machen.

Artikel lesen
  • 1
  • •••
  • 3
  • •••
  • 26