Soziales

Die Gesellschaft hilft jenen, die sich nicht selbst helfen können. Dies ist ein zentrales Element der Sozialen Marktwirtschaft. Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft will das Prinzip „Hilfe zur Selbsthilfe" stärken. Ansprüche auf Rundum-Absicherung sind schwer finanzierbar. Private Vorsorge ist ein wichtiger zusätzlicher Pfeiler. Klar ist aber auch: Die Solidarität mit den Bedürftigen der Gesellschaft ist Kern der Sozialen Marktwirtschaft.  

Zukunftsfeste Rente statt Wahlgeschenke

INSM-Position Rente

Wir fordern: Keine Rentenpolitik auf Kosten der jungen Generation.

Artikel lesen

10. Dezember 2019

Riester reformieren

Mehr Rente in der privaten Altersvorsorge

Lesen Sie, wie eine Reform aussehen und wie sich diese auf die Vermögenshöhe im Alter auswirken könnte.

10. Dezember 2019
Kritik an Grundrente

Ruland kritisiert Kompromiss der GroKo

Prof. Ruland lässt kein gutes Haar am Grundrentenkompromiss der Regierungskoalition.

13. November 2019
GroKo-Pläne

Warum die Grundrente unfair ist

Wie verändert eine Grundrente das Rentensystem, und warum ist eine Bedürftigkeitsprüfung gerecht?

7. November 2019
GroKo Halbzeitbilanz

Teure Politik mit der Gießkanne

GroKo-Zwischenzeugnis: Ungerechtigkeiten und Subventionen sprießen – die Zukunft bleibt auf der Strecke.

3. November 2019
Anpassung des Rentenalters

Länger leben, länger arbeiten, mehr Rente

Ein steigendes Rentenalter stabilisiert das Rentensystem, und senkt die Beiträge.

24. Oktober 2019
Beurteilung der Grundrente

Mit dem Grundgesetz nicht vereinbar

Prof. Kube hat das aktuell diskutierte Grundrentenmodell der GroKo verfassungsrechtlich beurteilt.

16. Oktober 2019
Mehr anzeigen