Kampagnen

Kampagne: Nachhaltige Rente

Die Menschen in Deutschland leben zum Glück immer länger und beziehen folglich länger Rente. Außerdem ist die Geburtenrate niedrig. Die Folge: steigende Kosten, die von der jungen Generation erwirtschaftet werden müssen. Wahlgeschenke der großen Koalition wie Mütterrente, doppelte Haltelinie und Grundrente verschärfen die Lage zusätzlich und gefährden unser umlagefinanziertes Rentensystem. Die INSM setzt sich deshalb für eine gerechte Lastenteilung zwischen den Generationen ein.


GroKo-Pläne

Warum die Grundrente unfair ist

Wie verändert eine Grundrente das Rentensystem, und warum ist eine Bedürftigkeitsprüfung gerecht?

7. November 2019
GroKo Halbzeitbilanz

Teure Politik mit der Gießkanne

GroKo-Zwischenzeugnis: Ungerechtigkeiten und Subventionen sprießen – die Zukunft bleibt auf der Strecke.

3. November 2019
Neue Grundrente

Rentengerechtigkeit: Frage der Spielregeln

Eine Studie von Prognos zeigt, wie eine Grundrente systematisch Ungerechtigkeiten schaffen würde.

14. Oktober 2019
Grundrente

Keine Rentenpolitik mit der Gießkanne

Ohne Bedürftigkeitsprüfung wird mit der Grundrente Geld willkürlich mit der Gießkanne verteilt.

Allensbach-Umfrage zur Rente

Rentenpolitik schafft kein Vertrauen

Wie ticken die Deutschen bei der Rente? Wir haben dafür eine Umfrage in Auftrag gegeben.

30. September 2019
Damit sich Arbeit lohnt

Mit Freibetrag Altersarmut bekämpfen

Die INSM plädiert für einen Freibetrag in der Grundsicherung.

25. Juni 2019
Mehr anzeigen