Kampagnen

Kampagne: Nachhaltige Rente

Die Menschen in Deutschland leben zum Glück immer länger und beziehen folglich länger Rente. Außerdem ist die Geburtenrate niedrig. Die Folge: steigende Kosten, die von der jungen Generation erwirtschaftet werden müssen. Wahlgeschenke der großen Koalition wie Mütterrente, doppelte Haltelinie und Grundrente verschärfen die Lage zusätzlich und gefährden unser umlagefinanziertes Rentensystem. Die INSM setzt sich deshalb für eine gerechte Lastenteilung zwischen den Generationen ein.


Standpunkt Pellengahr

Rentenkommission gescheitert

Die Vorschläge der Rentenkommission bleiben vage. Dabei gibt es durchaus Handlungsmöglichkeiten.

27. März 2020
Zukunft der Rente

Lasten gerechter verteilen

Wie können die Lasten des demografischen Wandels gerechter verteilt werden?

26. März 2020
Grundrente

„Goldene Gießkanne“ für Hubertus Heil

Die Grundrente ist teure Symbolpolitik. Hubertus Heil erhält deswegen die „Goldene Gießkanne".

19. Februar 2020
Standpunkt zur Grundrente

Warum die Grundrente so nicht kommen darf

Ein Standpunkt von INSM-Geschäftsführer Hubertus Pellengahr zur geplanten Grundrente von Hubertus Heil.

29. Januar 2020
Riester reformieren

Mehr Rente in der privaten Altersvorsorge

Lesen Sie, wie eine Reform aussehen und wie sich diese auf die Vermögenshöhe im Alter auswirken könnte.

10. Dezember 2019
GroKo-Pläne

Warum die Grundrente unfair ist

Wie verändert eine Grundrente das Rentensystem, und warum ist eine Bedürftigkeitsprüfung gerecht?

7. November 2019
Mehr anzeigen