Bitte aktualisieren sie ihren Browser, dass diese Webseite korrekt angezeigt wird.

Aktuelle Fotos
der INSM
Alle Fotos

Feed konnte nicht
geladen werden

Alle Themen

Zentrales Thema der INSM ist die Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft. Hier finden Sie Grundsätzliches rund um Ludwig Erhards erfolgreiches Wirtschafts- und Sozialsystem. Außerdem informiert Sie dieser Bereich über zentrale Arbeitsfelder der INSM: Arbeit, Bildung, Soziales sowie Steuern & Finanzen.

Grafik zum Thema: Arbeit heute und morgen – Vorstellungen von der Zukunft der Arbeit
31. Mai 2016

Sozialsystem

Studie: Arbeit heute und morgen

26 10

Nach einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD) im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) begegnen die meisten Deutschen der Digitalisierung mit weniger Skepsis als anderen Veränderungsprozessen. Die Mehrheit der Berufstätigen begrüßt die Veränderung der Arbeitswelt durch das Internet und digitale Technologien.

31. Mai 2016

Allensbach-Studie

Vor dem digitalen Zeitalter muss niemand geschützt werden

83 0

Die Digitalisierung der Arbeitswelt hat längst begonnen. Aber sie bereitet den Beschäftigten kaum Sorgen. Im Gegenteil: die klare Mehrheit sieht darin für sich vor allem Vorteile. Noch wichtiger: Drei Viertel sehen sich den künftigen Anforderungen gut gewachsen. Ob der Gesetzgeber deshalb besser die Füße stillhalten sollte, darüber wurde heute in Berlin diskutiert.

Artikel lesen
30. Mai 2016

Digitalisierung als Chance

INSM-Position Arbeit 4.0

57 23

Aus der Digitalisierung der Arbeitswelt erwachsen neue Chancen für Betriebe und Arbeitnehmer. Betriebe können effizienter und produktiver arbeiten, womit sie einen internationalen Wettbewerbsvorteil gewinnen können. Für Arbeitnehmer stellen insbesondere die neuen Kommunikationsmöglichkeiten eine positive Entwicklung dar.

Position lesen
27. Mai 2016

++ #mindestlohnfail Ticker ++

Wo der Mindestlohn schadet

3.073 1.971

Der flächendeckende Mindestlohn in Deutschland ist erst seit diesem Jahr in Kraft und schon zeigen sich an allen Ecken und Enden negative Auswirkungen. Was passiert, wenn der Staat in die Vertragsfreiheit eingreift dokumentieren wir in unserem #mindestlohnfail-Ticker.

Ticker ansehen
18. Mai 2016

Sozialsystem

Was Norbert Blüm eigentlich sagen wollte

837 92

„Denn eins ist sicher: Die Rente.“ Mit dem vor 30 Jahren gemachten Bekenntnis hat sich der damalige Bundesarbeitsminister Norbert Blüm (CDU) einen festen Platz im kollektiven politischen Gedächtnis gesichert. Wann immer seitdem über die Rente diskutiert wurde, erfuhr der Ausspruch eine Renaissance. Dreißig Jahre später, inmitten der neuen Rentendebatte, ist es Zeit, ihn zukunftssicher zu machen.

Artikel lesen
17. Mai 2016

Kosten der Renten-Pläne

Es drohen Mehrausgaben bis zu 52 Milliarden Euro – pro Jahr

273 89

Regierungspolitiker und Gewerkschaften verlangen das Rentenniveau auf dem jetzigen Stand zu fixieren oder es sogar anzuheben. Damit soll unter anderem einer angeblich steigenden Altersarmut vorgebeugt werden. Das IW Köln hat berechnet, wie zielführend diese Reformvorschläge sind und was sie die Beitragszahler kosten würden.

Artikel lesen
Weitere Meldungen anzeigen keine weiteren Meldungen vorhanden