Bitte aktualisieren sie ihren Browser, dass diese Webseite korrekt angezeigt wird.

Aktuelle Fotos
der INSM
Alle Fotos

Feed konnte nicht
geladen werden

Alle Themen

Zentrales Thema der INSM ist die Erneuerung der Sozialen Marktwirtschaft. Hier finden Sie Grundsätzliches rund um Ludwig Erhards erfolgreiches Wirtschafts- und Sozialsystem. Außerdem informiert Sie dieser Bereich über zentrale Arbeitsfelder der INSM: Arbeit, Bildung, Soziales sowie Steuern & Finanzen.

09. Jun 2016

Studie zu Arbeit 4.0

Keine Beschäftigungsverluste durch Digitalisierung

208 0

Die Beschäftigten in Deutschland müssen sich nicht vor der Digitalisierung der Arbeitswelt fürchten. Die Möglichkeit negativer Beschäftigungseffekte wird zwar immer wieder politisch thematisiert und diskutiert, wissenschaftlich lassen sich aber bisher keine Belege für diese Vermutung finden.

09. Jun 2016

Sozialsystem

Studie: Wie die Arbeitswelt der Zukunft aussieht

320 2

Müssen im Zuge einer fortschreitenden Digitalisierung negative Beschäftigungsentwicklungen befürchtet werden? Die vorliegende Studie "Arbeitswelt und Arbeitsmarktordnung der Zukunft" von Dr. Oliver Stettes (IW Köln) zeigt dafür keine empirischen Anhaltspunkte. Manch anderes wird sich dafür grundlegend ändern.

Artikel lesen
07. Jun 2016

Digitalisierung

Elf Fakten zu Arbeit 4.0

836 270

Wie verändert die Digitalisierung unsere Arbeitswelt? Und welche Voraussetzungen brauchen wir, um die großen Chancen des technischen Fortschritts bestmöglich zu nutzen? Elf Fakten zu Arbeit 4.0.

Artikel lesen
31. Mai 2016

Sozialsystem

Studie: Arbeit heute und morgen

229 19

Nach einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD) im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) begegnen die meisten Deutschen der Digitalisierung mit weniger Skepsis als anderen Veränderungsprozessen. Die Mehrheit der Berufstätigen begrüßt die Veränderung der Arbeitswelt durch das Internet und digitale Technologien.

Artikel lesen
31. Mai 2016

Allensbach-Studie

Vor dem digitalen Zeitalter muss niemand geschützt werden

486 3

Die Digitalisierung der Arbeitswelt hat längst begonnen. Aber sie bereitet den Beschäftigten kaum Sorgen. Im Gegenteil: Die klare Mehrheit sieht darin für sich vor allem Vorteile. Noch wichtiger: Drei Viertel sehen sich den künftigen Anforderungen gut gewachsen. Darüber, ob der Gesetzgeber deshalb besser die Füße stillhalten sollte, wurde heute in Berlin diskutiert.

Artikel lesen
30. Mai 2016

Digitalisierung als Chance

INSM-Position Arbeit 4.0

300 24

Aus der Digitalisierung der Arbeitswelt erwachsen neue Chancen für Betriebe und Arbeitnehmer. Betriebe können effizienter und produktiver arbeiten, womit sie einen internationalen Wettbewerbsvorteil gewinnen können. Für Arbeitnehmer stellen insbesondere die neuen Kommunikationsmöglichkeiten eine positive Entwicklung dar.

Position lesen
27. Mai 2016

++ #mindestlohnfail Ticker ++

Wo der Mindestlohn schadet

3.134 1.973

Der flächendeckende Mindestlohn in Deutschland ist erst seit diesem Jahr in Kraft und schon zeigen sich an allen Ecken und Enden negative Auswirkungen. Was passiert, wenn der Staat in die Vertragsfreiheit eingreift dokumentieren wir in unserem #mindestlohnfail-Ticker.

Ticker ansehen
Weitere Meldungen anzeigen keine weiteren Meldungen vorhanden