Generationengerechtigkeit
Der Kritik-Ticker zum Rentenpaket

Rentenkritik Der Kritik-Ticker zum Rentenpaket

Die Kritik an den Rentenplänen wächst von Tag zu Tag. Die Mehrheit der Deutschen hält die Pläne für zu teuer, ungerecht und unüberlegt. Die Kritik kommt von Wirtschaftsverbänden und Sozialorganisationen, konservativen und alternativen Medien, Jung und Alt. Im Kritik-Ticker sammeln wir die vielfältigen kritischen Tweets zur Rente mit 63 und Mütterrente.

Loader Weitere Meldungen anzeigen keine weiteren Meldungen vorhanden

  • Generationengerechtigkeit

Generationen-gerechtigkeit geht anders

Der demografische Wandel stellt uns vor enorme politische und soziale Herausforderungen. Die Rentenpläne der Bundesregierung ignorieren diese Herausforderungen und belasten jüngere und Geringverdiener besonders stark. Generationengerechtigkeit geht anders! Daher wirbt die INSM für demografiefeste Modelle, damit Deutschland gerecht und leistungsfähig bleibt.

    Aktivität unserer Generationendebatte
  • 123
  • 144,6k
  • 1,8k
  • 88 PLQtqF6F5FQ9As2ENWcbFMLGTtZqgDqekM
/insm/kampagne/generationengerechtigkeit/iw-studie-dr-pimpertz-renteneintrittsalter.html /insm/kampagne/generationengerechtigkeit/kritik-ticker-zum-rentenpaket.html /insm/kampagne/generationengerechtigkeit/10-fakten-zum-rentenpaket.html /insm/kampagne/generationengerechtigkeit/infografik-prognos-studie.html /insm/kampagne/generationengerechtigkeit/so-geht-gerechte-rente.html /insm/kampagne/generationengerechtigkeit/video-interview-allensbach-prof-koecher.html /insm/kampagne/generationengerechtigkeit/rentenpaket.html /insm/kampagne/generationengerechtigkeit/marktwirtschaftlicher-dialog-rentenreform-video.html /insm/kampagne/generationengerechtigkeit/stimmen-rentenreform.html /insm/kampagne/generationengerechtigkeit/insm-position.html /insm/kampagne/generationengerechtigkeit/printanzeige-januar-2014.html /insm/kampagne/generationengerechtigkeit/interview-prof-boersch-supan.html