Bitte aktualisieren sie ihren Browser, dass diese Webseite korrekt angezeigt wird.

Aktuelle Fotos
der INSM
Alle Fotos

Feed konnte nicht
geladen werden

Kampagne: Nachhaltige Rente

Die Menschen in Deutschland leben zum Glück immer länger und beziehen folglich länger Rente. Außerdem ist die Geburtenrate niedrig. Die Folge: steigende Kosten, die von der jungen Generation erwirtschaftet werden müssen. Wahlgeschenke der großen Koalition wie Mütterrente, doppelte Haltelinie und Grundrente verschärfen die Lage zusätzlich und gefährden unser umlagefinanziertes Rentensystem. Die INSM setzt sich deshalb für eine gerechte Lastenteilung zwischen den Generationen ein.



Rentenkosten steigen weiter

Geht's noch, GroKo?

2.772 0

Obwohl die Rentenkommission ihre Reformempfehlungen erst voraussichtlich 2020 vorstellen wird, will die große Koalition bereits in diesem Jahr mit der doppelte Haltelinie und der Mütterrente II milliardenteure Rentenänderungen beschließen, welche übermäßig die junge Generation belasten wird. Wir sagen: Generationengerechtigkeit geht anders!

Artikel lesen

Reformvorschläge

Wie wird unser Rentensystem nachhaltig?

411 0

Der demografische Wandel stellt unser umlagefinanziertes Rentensystem vor besondere Herausforderungen. Wie gelingt es am besten, dieses langfristig zukunftsfest zu machen? Nur mit klugen Reformen, welche die Lasten zwischen Jung und Alt gerecht verteilen. Hier sind unsere Reformvorschläge dazu.

Artikel lesen

Offener Brief in FAZ und SZ

Renten-Moratorium jetzt!

700 0

Die Politik will Rentengeschenke verteilen, noch bevor die Experten der Rentenkommission Vorschläge für eine generationengerechte Rente machen kann. Das darf nicht sein! Deshalb fordern wir - auch als Anzeige in diversen Tageszeitungen - ein sofortiges Rentenmoratorium.

Artikel lesen
Hubertus Pellengahr

Standpunkt

Lohnend, gerecht und unpopulär: die Rente mit 70

868 0

Was nützt den Betroffenen eine sehr teure Symbolpolitik der Bundesregierung in Sachen Rente, wenn sie über höhere Beiträge und Steuern von ihren Kindern und Enkeln finanziert wird? Wer etwas für steigende Renten und bezahlbare Beiträge tun will, sollte sich auf den Arbeitsmarkt konzentrieren und das Wirtschaftswachstum fördern. Ganz im Sinne der Sozialen Marktwirtschaft.

Artikel lesen