Bitte aktualisieren sie ihren Browser, dass diese Webseite korrekt angezeigt wird.

Aktuelle Fotos
der INSM
Alle Fotos

Feed konnte nicht
geladen werden

INSM-Frühstücksdialog

Wahlprogramme unter der Lupe: Was steht zur Wahl?

Datum: 06.09.2017, 08:30 Uhr bis 09:30 Uhr

Ort: Restaurant Habel Weinkultur am Reichstag, Luisenstraße 19, 10117 Berlin

Mit dem TV-Duell am 3. September wird die finale Phase des Wahlkampfs eingeleitet. Alle Parteien wollen mit ihren Vorschlägen das Wachstum und den Wohlstand in Deutschland vergrößern, Arbeitslosigkeit abbauen, die Umwelt schützen und Gerechtigkeit herstellen. Die Konzepte hierfür unterscheiden sich jedoch - wenn auch oft nur im Detail.

Das Hamburgische WeltWirtschaftsInstitut (HWWI) hat gemeinsam mit dem Institut für Weltwirtschaft Kiel (IfW) im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) die Wahlprogramme der möglichen Regierungsparteien unter die Lupe genommen und in den Bereichen Arbeitsmarkt, Soziale Sicherung, Steuern, Haushalt und Bildung analysiert und kommentiert: Wie viel Soziale Marktwirtschaft steckt in den Parteiprogrammen? Führen die Vorschläge zu mehr Gerechtigkeit und Wohlstand? Wie kann die Chancengerechtigkeit verbessert werden?

Dr. Christina Boll, Forschungsdirektorin am HWWI und Prof. Dr. Jens Boysen-Hogrefe, stellv. Leiter des Prognosezentrums des IfW werden Ihnen die Ergebnisse der Studie vorstellen und die Positionen aus dem TV-Duell vom 3. September kommentieren.

Zur Vorstellung und Diskussion der Studienergebnisse laden wir Sie hiermit herzlich ein: 

Details zur Veranstaltung

Termin:
06. September 2017, 08:30 Uhr - 09:30 Uhr

Ort:
Restaurant Habel Weinkultur am Reichstag
Luisenstraße 19
10117 Berlin

Teilnahme

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um frühzeitige Anmeldung.

Bitte bestätigen Sie uns Ihre Teilnahme unter: veranstaltungen@insm.de

Pressekontakt

Florian von Hennet - INSM Pressesprecher
Telefon 030 27877-174
E-Mail: hennet@insm.de