INSM Aktuelleshttp://www.insm.deAlle Aktuellen Artikel im ÜberblickBeurteilung der Grundrente | Mit dem Grundgesetz nicht vereinbarhttps://www.insm.de/insm/presse/pressemeldungen/prof-kube-verfassungsrechtliche-beurteilung-der-grundrente.htmlDie Grundrente würde wahrscheinlich gegen das Grundgesetz verstoßen. Zu diesem Schluss kommt der Heidelberger Staatsrechtsexperte Prof. Dr. Hanno Kube.Tue, 15 Oct 2019 17:31:59 +0200https://www.insm.de/insm/presse/pressemeldungen/prof-kube-verfassungsrechtliche-beurteilung-der-grundrente.html Teilhabemonitor 2019 | Armutsgefährdung in Deutschlandhttps://www.insm.de/insm/themen/soziales/insm-teilhabemonitor-2019.htmlWer arbeitslos oder alleinerziehend ist oder einen Migrationshintergrund hat, ist häufiger armutsgefährdet als die übrige Bevölkerung in Deutschland. Das ist ein Ergebnis des „Teilhabemonitors 2019”, den das Institut der deutschen Wirtschaft im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft erstellt hat. Darin werden Armutsgefährdung und Teilhabechancen in Deutschland umfassend untersucht. Tue, 01 Oct 2019 16:06:19 +0200https://www.insm.de/insm/themen/soziales/insm-teilhabemonitor-2019.html 10 Fakten zu Armut & Teilhabe | Mit Arbeit und Bildung gegen Armuthttps://www.insm.de/insm/themen/soziales/10-fakten-zu-armut-und-teilhabe.htmlDie Teilhabechancen haben sich in den letzten zehn Jahren in Deutschland verbessert. Doch erfüllt sich das Aufstiegsversprechen in der Sozialen Marktwirtschaft für alle? Wer arbeitslos oder alleinerziehend ist oder einen Migrationshintergrund hat, ist häufiger armutsgefährdet als die übrige Bevölkerung. Hier gilt es anzusetzen, um Armut gezielt zu bekämpfen und Teilhabe und Aufstiegschancen auszubauen.Wed, 25 Sep 2019 13:51:06 +0200https://www.insm.de/insm/themen/soziales/10-fakten-zu-armut-und-teilhabe.html Neue Grundrente | Rentengerechtigkeit: Frage der Spielregelnhttps://www.insm.de/insm/kampagne/kampagne-nachhaltige-rente/die-grundrente-ist-ungerecht.htmlIn Berliner Regierungskreisen kursiert derzeit ein neuer Grundrentenvorschlag. Diesmal mit Einkommensprüfung, aber ohne Vermögensprüfung. Damit bekämen viele Menschen ähnlich viel Rente, obwohl sie unterschiedlich viel eingezahlt haben. Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) zeigt anhand verschiedener Rentner-Typen, wie eine Grundrente systematisch Ungerechtigkeiten schaffen würde. Wed, 09 Oct 2019 12:13:20 +0200https://www.insm.de/insm/kampagne/kampagne-nachhaltige-rente/die-grundrente-ist-ungerecht.html Allensbach-Umfrage zur Rente | Rentenpolitik schafft kein Vertrauenhttps://www.insm.de/insm/kampagne/kampagne-nachhaltige-rente/allensbach-umfrage-rentenpolitik-schafft-offenbar-kein-vertrauen.htmlWie ticken die Deutschen bei der Rente? Wir haben dafür beim Institut für Demoskopie Allensbach eine Umfrage in Auftrag gegeben. Ein Ergebnis: Die Skepsis gegenüber der Zukunftsfestigkeit der Rentenversicherung ist hoch. Außerdem: Die große Mehrheit spricht sich für eine Bedürftigkeitsprüfung aus, falls eine Grundrente eingeführt wird.Thu, 26 Sep 2019 18:01:50 +0200https://www.insm.de/insm/kampagne/kampagne-nachhaltige-rente/allensbach-umfrage-rentenpolitik-schafft-offenbar-kein-vertrauen.html Investieren statt konsumieren | INSM-Position Haushaltspolitikhttps://www.insm.de/insm/publikationen/insm-positionen/haushalt.htmlKnapp zwei Billionen Euro Schulden hat der deutsche Staat zum Jahresende 2018 angehäuft. Das sind rund 60 Prozent des Bruttoinlandsprodukts oder gut 23.000 Euro pro Einwohner. Die gute Nachricht: seit 2014 sinkt die deutsche Staatsverschuldung. Mit einer nachhaltigen Haushaltspolitik muss nun die internationale Wettbewerbsfähigkeit verbessert werden.Fri, 06 Sep 2019 16:54:46 +0200https://www.insm.de/insm/publikationen/insm-positionen/haushalt.html Erfolgsmodell Schuldenbremse | Besser mit der Schwarzen Nullhttps://www.insm.de/insm/themen/soziale-marktwirtschaft/darum-faehrt-deutschland-mit-der-schwarzen-null-besser.htmlDie Schuldenbremse steht seit einem Jahrzehnt im Grundgesetz und ist seit 2011 in Kraft - und sie ist eine Erfolgsgeschichte. Davor waren die Staatsschulden Jahr um Jahr gestiegen. Dies hatte den Handlungsspielraum des Staates zunehmend eingeschränkt. - Sieben Gründe, warum es die "Schwarze Null" auch in Zukunft braucht. Fri, 06 Sep 2019 17:53:17 +0200https://www.insm.de/insm/themen/soziale-marktwirtschaft/darum-faehrt-deutschland-mit-der-schwarzen-null-besser.html 11 Fakten zum Mauerfall | Die Einheit wirkthttps://www.insm.de/insm/themen/soziale-marktwirtschaft/11-fakten-zu-30-jahre-mauerfall.htmlVor knapp 30 Jahren öffnete sich die innerdeutsche Grenze. Unsere Faktensammlung zeigt Entwicklungen, Erfolge und bestehende Herausforderungen der Wiedervereinigung aus heutiger Sicht. Die Ergebnisse zeigen: Die Einheit wirkt!Thu, 15 Aug 2019 09:43:05 +0200https://www.insm.de/insm/themen/soziale-marktwirtschaft/11-fakten-zu-30-jahre-mauerfall.html Kaufkraft & Armut | Unterschiede zwischen Ost und West geringhttps://www.insm.de/insm/themen/soziale-marktwirtschaft/teilhabemonitor-2019-unterschiede-zwischen-ost-und-west-geringer-als-zwischen-stadt-und-land.htmlKnapp 30 Jahre nach dem Mauerfall unterscheiden sich Kaufkraft und die daraus abgeleitete Kaufkraftarmut in Ost und West kaum noch. Eine Studie im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft gibt überraschende Einblicke und zeigt, dass die Unterschiede zwischen Stadt und Land größer sind.Tue, 20 Aug 2019 18:09:01 +0200https://www.insm.de/insm/themen/soziale-marktwirtschaft/teilhabemonitor-2019-unterschiede-zwischen-ost-und-west-geringer-als-zwischen-stadt-und-land.html INSM-Bildungsmonitor 2019 | Schulabbrecherquote bundesweit gestiegenhttps://www.insm.de/insm/presse/pressemeldungen/insm-bildungsmonitor-2019-schulabbrecherquote-bundesweit-erneut-gestiegen.htmlIn der Bildungspolitik geht der Trend in die falsche Richtung. Die Schulabbrecherquote stieg allein binnen eines Jahres von 5,7 auf 6,3 Prozent an – unter Ausländern sogar von 14,2 auf 18,1 Prozent. Das ist eines der Ergebnisse des INSM-Bildungsmonitor 2019, der heute veröffentlicht wurde.Wed, 14 Aug 2019 09:40:37 +0200https://www.insm.de/insm/presse/pressemeldungen/insm-bildungsmonitor-2019-schulabbrecherquote-bundesweit-erneut-gestiegen.html INSM-Bildungsmonitor 2019 | Sachsen erneut Erster, Bayern Zweiterhttps://www.insm.de/insm/themen/bildung/insm-bildungsmonitor-2019.htmlAuch im neuesten INSM-Bildungsmonitor belegt das Bundesland Sachsen erneut Platz eins. Bayern ist jetzt Zweiter und hat mit Thüringen die Plätze getauscht. Berlin ist wieder auf den letzten Platz gerutscht. Insgesamt zeigt die Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft im Auftrag der INSM: Die Fortschritte sind überschaubar, große Rückschritte gibt es bei Schulqualität, Integration und der Reduzierung von Bildungsarmut.Thu, 15 Aug 2019 10:44:03 +0200https://www.insm.de/insm/themen/bildung/insm-bildungsmonitor-2019.html Leistungspotenziale heben | INSM-Position Bildunghttps://www.insm.de/insm/publikationen/insm-positionen/bildung.htmlWer Chancengerechtigkeit verspricht, muss für eine gute und für alle zugängliche schulische, berufliche und wissenschaftliche Ausbildung sorgen. – Hier die Position der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft zum Thema Bildung.Thu, 08 Aug 2019 16:55:09 +0200https://www.insm.de/insm/publikationen/insm-positionen/bildung.html Ökonomische Bildung | Schulkinder lernen zu wenig über Geldhttps://www.insm.de/insm/presse/pressemeldungen/oekonomische-bildung-schulkinder-lernen-zu-wenig-ueber-den-umgang-mit-geld.htmlWer ökonomisch gebildet ist, kann für sich und andere besser (vor-)sorgen. Doch wie steht es um die ökonomische Bildung in Deutschland? Wir haben das Thema von den Bildungsexperten des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) analysieren lassen. Die Ergebnisse sind in unserem Schwerpunktthema “Ökonomische Bildung” im Rahmen unseres jährlichen INSM-Bildungsmonitors (erscheint am 15. August) erschienen und hier vorab nachzulesen.Fri, 09 Aug 2019 09:45:58 +0200https://www.insm.de/insm/presse/pressemeldungen/oekonomische-bildung-schulkinder-lernen-zu-wenig-ueber-den-umgang-mit-geld.html Standpunkt zu Klimapolitik | Deckel drauf! https://www.insm.de/insm/kampagne/klimaschutz/standpunkt-von-insm-geschaeftsfuehrer-hubertus-pellengahr-zur-klimapolitik.htmlDie INSM steht dazu, den CO2-Ausstoß gemäß dem Klimaschutzabkommen von Paris deutlich zu senken. Damit die Ziele tatsächlich und effizient erreicht werden, schlagen wir die Ausweitung des Emissionshandels vor. Fri, 19 Jul 2019 11:07:26 +0200https://www.insm.de/insm/kampagne/klimaschutz/standpunkt-von-insm-geschaeftsfuehrer-hubertus-pellengahr-zur-klimapolitik.html 12 Fakten zur Klimapolitik | Fortschritt, Wachstum und Klimaschutzhttps://www.insm.de/insm/kampagne/klimaschutz/12-fakten-zur-klimapolitik.htmlDer Klimawandel ist die derzeit größte Herausforderung der Menschheit. Eine Aufgabe, die wir nur gemeinsam meistern können, bei der aber Deutschland mit innovativer Technologie, mit nachhaltigen Konzepten und Lösungen vorangehen muss. Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft stellt die wichtigsten Fakten zur Klimapolitik vor.Thu, 20 Jun 2019 14:06:57 +0200https://www.insm.de/insm/kampagne/klimaschutz/12-fakten-zur-klimapolitik.html Damit sich Arbeit lohnt | Mit Freibetrag Altersarmut bekämpfenhttps://www.insm.de/insm/kampagne/kampagne-nachhaltige-rente/freibetrag-in-der-grundsicherung-als-alternative-zur-grundrente.htmlDie von Arbeitsminister Hubertus Heil (SPD) vorgeschlagene Grundrente würde überwiegend jene begünstigen, die ausreichend finanziell abgesichert sind. Das ermittelte das Institut der deutschen Wirtschaft im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM). Die INSM plädiert daher für einen Freibetrag in der Grundsicherung. Dieser würde Mitnahmeeffekte ausschließen und den Steuerzahler deutlich weniger kosten.Mon, 24 Jun 2019 10:01:28 +0200https://www.insm.de/insm/kampagne/kampagne-nachhaltige-rente/freibetrag-in-der-grundsicherung-als-alternative-zur-grundrente.html Altersarmut | INSM-Position Absicherung im Alterhttps://www.insm.de/insm/publikationen/insm-positionen/insm-position-altersarmut.htmlDie gesetzliche Rentenversicherung ist das Altersvorsorgesystem Nummer eins in Deutschland. In den Jahren 2001/02 hat die Politik private und betriebliche Altersvorsorge erleichtert. Mittlerweile sorgen Millionen Menschen parallel zur gesetzlichen Rente vor. Dennoch sorgt sich die deutsche Bevölkerung um ihre finanzielle Absicherung im Alter. Die Mehrheit ist im Alter durch gesetzliche, private oder betriebliche Rente sowie Vermögen abgesichert.Mon, 04 Feb 2019 17:22:15 +0100https://www.insm.de/insm/publikationen/insm-positionen/insm-position-altersarmut.html Nachruf | Zum Tod von Prof. Dr. Rolf Peffekovenhttps://www.insm.de/insm/themen/soziale-marktwirtschaft/nachruf-prof-dr-rolf-peffekoven.htmlWir trauern um unseren langjährigen Botschafter Prof. Dr. Rolf Peffekoven. Er verstarb am 23. Mai 2019 im Alter von 80 Jahren.Mon, 03 Jun 2019 16:08:45 +0200https://www.insm.de/insm/themen/soziale-marktwirtschaft/nachruf-prof-dr-rolf-peffekoven.html Thesenpapier Prof. Steinmeyer | Grundrentenpläne sind verfassungswidrighttps://www.insm.de/insm/kampagne/kampagne-nachhaltige-rente/thesenpapier-steinmeyer-verfassungsrechtliche-fragen-zur-grundrente.htmlThesenpapier zu verfassungsrechtlichen Fragen im Zusammenhang mit der Grundrente und dem Entwurf eines Gesetzes zur Einführung der Grundrente für langjährig in der gesetzlichen Rentenversicherung Versicherte mit unterdurchschnittlichem Einkommen und weitere Maßnahmen zur Erhöhung der Alterseinkommen.

Von Prof. Dr. Heinz-Dietrich Steinmeyer, Universität Münster
Tue, 28 May 2019 12:08:38 +0200https://www.insm.de/insm/kampagne/kampagne-nachhaltige-rente/thesenpapier-steinmeyer-verfassungsrechtliche-fragen-zur-grundrente.html
Nachhaltigkeit ins Grundgesetz | Politik muss auch an morgen denkenhttps://www.insm.de/insm/publikationen/studien/praesident-des-bundesverfassungsgerichts-ad-nachhaltigkeit-ins-grundgesetz.htmlNachhaltigkeit hört nicht beim Umweltschutz oder in der Finanzpolitik auf - Stichwort Schuldenbremse. Vielmehr hat Nachhaltigkeit auch eine sozialpolitische Dimension. Sind die sozialen Sicherungssysteme auch morgen noch in einem tragfähigen Zustand? Können auch unsere Kinder und Enkel auf die gesetzliche Rentenversicherung vertrauen?Wed, 29 May 2019 12:55:48 +0200https://www.insm.de/insm/publikationen/studien/praesident-des-bundesverfassungsgerichts-ad-nachhaltigkeit-ins-grundgesetz.html