Aktuelle Fotos
der INSM

Flickr

Alle Fotos
Studien
Wohlstandsbilanz 2010

Wohlstandsexplosion des Ostens

Zwei Jahrzehnte Freiheit, Demokratie und Soziale Marktwirtschaft - Der Politikwissenschaftler Professor Klaus Schroeder (FU Berlin) ermittelte im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) den Stand des Aufbaus in den Neuen Bundesländern. Anhand der Fakten und Daten kommt er zu dem Schluss, dass Ostdeutschland eine "Wohlstandsexplosion" erlebt hat.

21. August 2009

Dieses Gutachten soll eine unvoreingenommene Beurteilung des Aufbaus in den Neuen Bundesländern in den letzten zwanzig Jahren erlauben. Die materielle Situation jedenfalls hat sich 20 Jahre nach dem Mauerfall für die meisten ehemaligen DDR-Bürger stark verbessert. Dies belegen wir durch Daten und Fakten. Das ist wichtig, auch deshalb, weil viele die Ausgangslage zum Ende der DDR heute offenbar in einem verklärten Licht sehen.

Das Gutachten macht sichtbar, dass die Neuen Länder einen einmaligen Angleichungsprozess vollzogen haben. Es lässt auch noch einmal die Zustände im real existierenden Sozialismus Revue passieren und macht Belege dafür öffentlich, wie die Staatsführung seinerzeit Wirtschaftsdaten gefälscht hat, was dazu beiträgt, dass manche den tatsächlichen desolaten Zustand der DDR bis heute nicht zur Kenntnis nehmen und sicher auch deshalb die in den vergangenen zwei Jahrzehnten erbrachte Aufbauleistung nicht zu würdigen wissen.