Aktuelles vom
Ökonomenblog

Ökonomenblog

zum Blog
Aktuelle Fotos
der INSM

Flickr

Alle Fotos
Projekt Vollbeschäftigung
Der Jenga-Turm vor dem Bundesarbeitsministerium

Die Aktion zum Fachkräftemangel

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Mai unter die Schwelle von drei Millionen gesunken. Gleichzeitig fehlen aber Fachkräfte. Die INSM baute vor dem BMAS einen Vollbeschäftigungsturm, um zu verdeutlichen was passiert, wenn die Fachkräftelücke nicht schnell geschlossen wird.

1. Juni 2011

Arbeitsmarkt ohne Fachkräfte?

Die Zahl der Arbeitslosen ist im Mai 2011 unter die Schwelle von drei Millionen, auf 2.960.000 gesunken. Das ist der beste Mai-Wert seit 20 Jahren. Gleichzeitig fehlen laut Bundesagentur für Arbeit und Wirtschaftsverbänden in immer mehr Branchen und Regionen Fachkräfte. Die INSM baute am 31.05.2011 vor dem Bundesarbeitsministerium einen Vollbeschäftigungsturm um zu verdeutlichen was passiert, wenn die Fachkräftelücke nicht schnell geschlossen wird.  

Weitere Videos zum Projekt Vollbeschäftigung

Die Arbeitslosenzahl ist auf dem niedrigsten Stand seit 20 Jahren. Fast 41 Millionen Deutsche haben Arbeit - mehr als je zuvor. Doch es geht noch besser. Bis 2015 kann die Arbeitslosenquote auf unter fünf Prozent sinken, das heißt: Vollbeschäftigung! 

In Deutschland gibt es weniger als 3 Millionen Arbeitslose. Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) hat mit einer symbolischen Aktion vor der Bundesagentur für Arbeit die Vollbeschäftigung zum Ziel für die Arbeitsmarktpolitik erklärt.