Aktuelle Fotos
der INSM

Flickr

Alle Fotos
Gerechtigkeit
War früher alles besser?

Berufseinstieg im Generationenvergleich

Für Berufseinsteiger hat sich im Generationenvergleich eine Menge geändert: So hat die gefühlte Freiheit bei der Berufswahl zugenommen, ebenso wie der Wunsch das Leben selbst zu gestalten. Außerdem sind die Arbeitszeiten heute deutlich wichtiger als früher. Insgesamt hat der Wunsch nach Freiheit und Chancen deutlich zugenommen. Dies sind die Ergebnisse einer Studie der Technischen Universität München.

Prof. Dr. Christoph Lütge, Inhaber des Peter Löscher-Stiftungslehrstuhls für Wirtschaftsethik an der Technischen Universität München, und Johanna Jauernig haben in einer repräsentativen Studie den für die meisten Menschen wichtigen Zeitpunkt des Berufseinstieg untersucht. Hierzu wurden zwei Generationen nach ihren Wünschen, Erwartungen und Bedürfnissen befragt: 57-68-jährige und mit 32- bis 43-jährige. 

5. September 2013

Studie herunterladen Zusammenfassung der Ergebnisse