Bitte aktualisieren sie ihren Browser, dass diese Webseite korrekt angezeigt wird.

Aktuelle Fotos
der INSM
Alle Fotos

Feed konnte nicht
geladen werden

Steuern & Finanzen

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft engagiert sich für eine nachhaltige Haushalts- und Steuerpolitik. Und für eine Beschränkung des Staates auf seine Kernaufgaben. Damit kommende Generationen nicht die Folgen ungehemmter Schuldenaufnahme zu tragen haben und Spielraum für Zukunftsinvestitionen bleibt.

 

ifo-Studie Steuerreformen
02. Dez 2016

Ifo-Studie

Mittelschicht-Familien um 1.000 Euro im Jahr entlasten

71 0

Seit Jahren steigen die Steuereinnahmen schneller als die Einkommen. Wir fordern: Leistung muss sich wieder lohnen, untere und mittlere Einkommen müssen entlastet werden. Wie das bei solider Haushaltspolitik gehen kann, hat das ifo Institut berechnet. - Im Folgenden das Fazit der Studie, die gesamte Studie gibt es als Download.

04. Jul 2016

Standpunkt

Der Soli ist reif für die Rente

375 0

Es ist eine Frage der politischen Glaubwürdigkeit, den Soli endlich abzuschaffen, denn solidarisch ist an der Ergänzungsabgabe heute nur noch ein Teil. Laut dem Bund der Deutschen Steuerzahler übersteigen die Einnahmen aus dem Soli im Bundesetat die Zuweisungen an die neuen Länder seit 2011.

Artikel lesen
17. Jun 2015

Studie

Mehr Bürokratie, weniger Firmengründungen

46 0

Die Zahl der Unternehmensgründungen ist in den vergangenen zehn Jahren um mehr als 40 Prozent gesunken und damit regelrecht eingebrochen. Eine Trendwende ist nicht in Sicht. Das ist ein Ergebnis einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM).

Artikel lesen
01. Jun 2015

Fiskalpolitische Wende

INSM-Position Haushalt

306 0

Die Auswirkungen der Verschuldung der öffentlichen Haushalte scheinen auf den ersten Blick keinen Bezug zum Leben der Bürger zu haben. Doch der Eindruck täuscht. Über 2 Billionen Euro Schulden haben Bund, Länder und Gemeinden alleine in Deutschland angehäuft. Das entspricht fast 25.000 Euro pro Person.

Position lesen
07. Mai 2015

Standpunkt zu Steuerschätzung

Tschüss Soli, Tschüss kalte Progression!

15 0

Bund, Länder und Kommunen können bis zum Jahr 2019 mit deutlich höheren Steuereinnahmen rechnen als bisher veranschlagt. Die INSM fordert deshalb, die kalte Progression noch in diesem Jahr und den Solidaritätszuschlag noch in diesem Jahrzehnt abzuschaffen.

Artikel lesen
28. Dez 2014

Jahresbilanz der #GroKo

„256 Milliarden Euro verballert“

1 0

Die Fehlentscheidungen des ersten Jahres der großen Koalition im Gesamtwert von 256 Milliarden Euro werden Bürger und Wirtschaft noch lange belasten. Mit jahreszeitgemäß im Silvesterlook gehaltenen Print- und Online-Anzeigen illustriert die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) die Bilanz.

Artikel lesen
27. Dez 2014

„Kinder, war das schön."

Jahresbilanz: Regierung verballert 256 Mrd. Euro

14 0

Die Politik der großen Koalition stellt eine zunehmende Belastung für die deutsche Wirtschaft und Gesellschaft dar. Allein im Jahr 2014 wurden Entscheidungen getroffen, die auf einen Schaden von mindestens 256 Milliarden Euro hinauslaufen werden. Eine rekordverdächtige Verschleuderung von gesellschaftlichen Ressourcen.

Artikel lesen
Weitere Meldungen anzeigen keine weiteren Meldungen vorhanden