17. Mai 2013

Umfragen zu Steuer

Es kommt auf die Frage an

16 64

Zwei Umfragen zum Spitzensteuersatz liefern derzeit Anlass zu einer Debatte. Die eine stammt von TNS Infratest im Auftrag des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, die andere von TNS Emnid im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft. Die Ergebnisse sind höchst unterschiedlich.

Artikel lesen
16. Mai 2013

Emnid-Umfrage

Große Mehrheit gegen höhere Spitzensteuersätze

9 101

Der Staat hat genug Steuereinnahmen. Das bestätigen auch die jüngsten Berechnungen des Arbeitskreis Steuerschätzung. Dennoch wollen SPD und Grüne die Steuern erhöhen. Eine große Mehrheit der Bevölkerung ist gegen solche Pläne, so das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts TNS Emnid im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM).

Artikel lesen
15. Mai 2013

Ungleiche Belastung verhindern

INSM-Position Vermögensteuer

141 0

Nur scheinbar ist die Vermögensteuer der richtige Weg zu einem gerechten Steuersystem. Denn sie bedeutet eine unverhältnismäßige Mehrbelastung und ist zudem ein eklatanter Verstoß gegen die Freiheits- und Gleichheitsgrundrechte. Statt neue Steuern zu erfinden, sollte der Staat die vorhandenen Steuereinkommen besser einsetzen - nämlich in Bildung, Forschung und Infrastruktur.

Position lesen
03. Mai 2013

Kalte Progression

Versteckte Steuererhöhung stoppen

25 4

Aktuell ist wieder eine öffentliche Debatte um die sogenannte kalte Progression entfacht. Die INSM hat sich hierzu schon vor Monaten positioniert und aufgezeigt, dass die Steuerzahler durch die versteckte Steuererhöhung um 3,5 Milliarden Euro zusätzlich belastet werden. Am stärksten leiden die Geringverdiener.

Zur Infografik und zur Studie