23. Jun 2017

Steuersenkung

Die SPD will nur manche entlasten, die INSM alle

24 0

Wer mehr verdient, zahlt auch mehr Steuern. Dieser bisher unumstrittene Grundsatz des deutschen Steuersystems sorgt derzeit für stetig steigende Steuereinnahmen, da die oberen Einkommensgruppen den Löwenanteil des Einkommensteueraufkommens zahlen. Wer progressiv belastet, also höhere Einkommen stärker besteuert als niedrigere, muss aber auch nach der gleichen Logik entlasten.

Artikel lesen
22. Jun 2017

SPD Steuerplan

Mehr als 42 Prozent bereits in der Mittelschicht

1.006 0

Wer mehr als 256.000 Euro pro Jahr verdient, gilt nach dem aktuell gültigen Steuertarif als „reich“ und muss mehr als den zurzeit gültigen Spitzensteuersatz von 42 Prozent bezahlen, nämlich 45 Prozent. Die SPD will den Schwellenwert, ab dem mehr als 42 Prozent Steuer zu bezahlen ist, auf ab 60.000 Euro senken. Eine schlechte Idee.

Artikel lesen
20. Jun 2017

INSM Podiumsdiskussion

Gerechtigkeit – Was steht zur Wahl?

19 0

Nicht alles, was im Namen der Gerechtigkeit gefordert wird, schafft tatsächlich mehr Gerechtigkeit.

Artikel lesen
19. Jun 2017

INSM Steuersenkungskampagne

Verdiente Steuersenkung

24 0

Seit über zehn Jahren wurden die Steuertarife nur unzureichend an die Inflation und Lohnentwicklung angepasst. Das Ergebnis ist eine Steuererhöhung durch die Hintertür, abzulesen an der gestiegenen Steuerquote. Würden sich die Finanzämter wieder mit Einnahmen begnügen, die dem langfristigen Durchschnitt der Steuerquote entsprächen, könnten die Bürger um 38 Milliarden Euro entlastet werden.

Artikel lesen