01. Feb 2018

Umfrage

Deutsche halten geplante Entlastungen für zu gering

2.825 0

Die Deutschen sind mehrheitlich mit den minimalen Entlastungen unzufrieden, die Union und SPD im Sondierungspapier vereinbart haben. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der INSM. Die INSM wirbt daher für spürbare Entlastungen bei den laufenden Koalitionsverhandlungen, etwa mit einer Fotowand, die ab heute im Herzen von Berlin hängt.

Artikel lesen
01. Feb 2018

Forderung nach Steuersenkung

Mehrheit von Steuerpolitik der GroKo enttäuscht

142 0

61 Prozent der Deutschen halten die von SPD und Union in Aussicht gestellten Steuersenkungen für zu gering. Diese Meinung haben Menschen mit niedrigen wie auch mit hohen Haushaltseinkommen und aller Partei-Präferenzen. Das zeigt eine repräsentative Umfrage des Meinungsforschungsinstitus Civey im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM).

Artikel lesen
29. Jan 2018

Rentenpolitik

Gute Rentenpolitik verteilt Belastungen fair, schlechte...

180 0

Union und SPD wollen noch dieses Jahr eine Rentenkommission einrichten. Das ist eine gute Idee. Diese Rentenkommission soll Empfehlungen für einen verlässlichen Generationenvertrag vorlegen. Auch das ist eine gute Idee. Völlig falsch ist hingegen die Idee, das Rentenniveau bis 2025 festzuschreiben und dafür die Rentenformel zu manipulieren.

Artikel lesen
28. Jan 2018

INSM-Anzeige in SZ und FAZ

Rente: Wer für die GroKo-Pläne zahlen wird

1.180 0

Mit Rente mit 63 und Mütterrente hat die Große Koalition bereits in der vergangenen Wahlperiode teure und rückwärtsgewandte Politik betrieben. Nun plant die mögliche Neuauflage der GroKo weitere umstrittene Maßnahmen: Festes Rentenniveau, erneute Ausweitung der Mütterrente und Grundrente schaffen nicht nur weitere Ungerechtigkeiten, sondern kosten kommende Generationen viele Milliarden Euro.

Artikel lesen