Bitte aktualisieren sie ihren Browser, dass diese Webseite korrekt angezeigt wird.

Aktuelle Fotos
der INSM
Alle Fotos

Feed konnte nicht
geladen werden

Publikationen

Wie kann die Soziale Marktwirtschaft im Zeitalter der Globalisierung, des demografischen Wandels und der Wissensgesellschaft erfolgreich bestehen? Unsere Veröffentlichungen geben Antworten. Auf dieser Seite finden Sie alle Publikationen der INSM. 

Alle Broschüren

Hier Filtern Alle Publikationen
31. Aug 2010

Texte zur Sozialen Marktwirtschaft Band 3

Haushaltskonsolidierung: Argumente für eine Begrenzung staatlicher Defizite und Schulden

  • Broschüren
Haushaltskonsolidierung

Steuereinnahmen sind für den Staat unerlässlich. Alle zahlen sie: Wohlhabende und Geringverdiener, Unternehmer und Rentner. Jeder Bürger hat also das Recht, einen sorgsamen Umgang des Staates mit dem Steuergeld einzufordern. Wissenschaftler des IW Köln erklären, warum Haushaltskonsolidierung nötig ist und wie sie gelingen kann.

02. Aug 2010

Texte zur Sozialen Marktwirtschaft Band 2

Staatliche Hilfen für Banken und ihre Kosten

  • Broschüren
Exit

Prof. Dr. Christoph Kaserer zeigt in seiner Studie auf, dass die Bedeutung des Staates als Unternehmer im deutschen Bankensektor im Zuge der Finanzmarktkrise sprunghaft angestiegen ist. Dabei ist der Staat bei weitem nicht der bessere Banker: Mehr als 80 % der durch die Bankenrettung entstandenen direkten Kosten sind den bereits vor der Krise staatlich kontrollierten Kreditinstituten zuzuordnen.

30. Jul 2010

Texte zur Sozialen Marktwirtschaft Band 1

Was ist neu an der Neuen Sozialen Marktwirtschaft?

  • Broschüren
Soziale Marktwirtschaft

Prof. Dr. Andreas Freytag analysiert, in welcher Weise die Prinzipien der Sozialen Marktwirtschaft heute noch eingehalten, wo sie verletzt werden und wie sie wiederbelebt werden sollten. Aus seinem Beitrag ergibt sich eine politische Agenda – Erwartungen an die Soziale Marktwirtschaft, die von Politik, Wirtschaft und der Gesellschaft insgesamt in naher Zukunft angegangen werden müssen.

29. Jul 2010

Finanzkrise

Kosten zur Rettung deutscher Banken

  • Studien
  • Broschüren
Finanzkrise

Die Rettung der deutschen Banken in Folge der Finanzkrise wird Bund und Länder voraussichtlich zwischen 34 und 52 Milliarden Euro kosten. Zu diesem Ergebnis kommt der Finanzmarktexperte Prof. Dr. Christoph Kaserer in einer Studie im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM).

09. Mai 2010

Bundeshaushalt 2011

Besser sparen

  • Broschüren
Besser Sparen

Einsparungen um vier Prozent sind zwar ein erster Schritt zur Konsolidierung der Staatsfinanzen - aber ein kleiner. Denn zugleich will der Bund etwa 50 Mrd. Euro neue Schulden aufnehmen. Dr. Alfred Boss vom Institut für Weltwirtschaft Kiel (ifw) hat das Sparpaket der Bundesregierung analysiert und dabei festgestellt, dass bestehende Einsparpotentiale viel zu zögerlich ausgeschöpft werden.

15. Apr 2010

Deutsches Steuersystem

Forderung nach Steuervereinfachung

  • Studien
  • Broschüren
Esel

Die Mehrwertsteuer ist ein Paradebeispiel für das durch Ausnahmen undurchschaubar und ungerecht gewordene deutsche Steuersystem. Deshalb fordert die INSM eine Steuervereinfachung. Dass eine Reform der Mehrwertsteuer machbar ist, belegt eine Studie von Prof. Dr. Rolf Peffekoven.

31. Mrz 2010

Texte zur Sozialen Marktwirtschaft

Zur Reform der Mehrwertsteuer

  • Broschüren
Reform der Mehrwertsteuer

Noch nie war unser Steuerrecht so wenig durchschaubar wie heute. Es ist ungerecht, hemmt Wachstum und erzeugt teure Bürokratie. Das gilt auch für die Mehrwertsteuer. Prof. Dr. Rolf Peffekoven schlägt vor, die Mehrwertsteuer weitgehend zu vereinheitlichen: Außer Mieten und Pachten sollen alle Güter und Dienstleistungen mit einem einheitlichen Satz von 16 Prozent besteuert werden.

01. Jan 2010

Broschüre

Märkte verstehen

  • Broschüren
Märkte verstehen

"Märkte verstehen" richtet sich nicht an Spezialisten, sondern an ökonomische Laien. Was hat zum Beispiel der Aufstieg Chinas mit den Benzinpreisen in Bielefeld zu tun? Oder warum gibt es auf dem deutschen Arbeitsmarkt Millionen Arbeitslose und gleichzeitig Millionen offener Stellen? Solche Fragen beantwortet "Märkte verstehen" - und zwar ohne unverständliches Fachchinesisch und komplizierte Analysemodelle.

21. Jun 2009

VIII. Ludwig-Erhard-Lecture

Finanzpolitische Herausforderungen der Wirtschafts- und Finanzkrise

  • Broschüren
Finanzpolitische Herausforderungen

Auf der achten Ludwig-Erhard-Lecture der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) sprach Prof. Dr. Axel Weber, Präsident der Deutschen Bundesbank, über aktuelle Herausforderungen der Finanz- und Wirtschaftskrise: "Sie hat nicht nur gezeigt, wie entscheidend finanzpolitische Handlungsfähigkeit für die Bekämpfung schwerer wirtschaftlicher Verwerfungen ist. Sie mahnt ebenso, dass diese Handlungsfähigkeit nicht einfach vorausgesetzt werden kann, sondern in guten Zeiten erarbeitet und gesichert werden muss."

30. Apr 2009

Wohlstandsbilanz Deutschland

Wohlstand für alle

  • Broschüren
Wohlstandsbilanz 2009

Wohlstand für alle – das hat Ludwig Erhard den Deutschen nach dem Krieg versprochen. Und er hat Wort gehalten. Deutschland ist nach 60 Jahren Sozialer Marktwirtschaft eines der reichsten Länder der Welt.

  • 1
  • •••
  • 7
  • •••
  • 9