Bitte aktualisieren sie ihren Browser, dass diese Webseite korrekt angezeigt wird.

Aktuelle Fotos
der INSM
Alle Fotos

Feed konnte nicht
geladen werden

Publikationen

Wie kann die Soziale Marktwirtschaft im Zeitalter der Globalisierung, des demografischen Wandels und der Wissensgesellschaft erfolgreich bestehen? Unsere Veröffentlichungen geben Antworten. Auf dieser Seite finden Sie alle Publikationen der INSM. 

266 Publikationen

Ergebnisse nach Aktualität sortiert

Grafik zum Thema: Studie: Ein wettbewerblicher Entwurf für das deutsche Schulsystem
06. Jul 2016

Bildungsstudie

Wie das deutsche Schulsystem besser wird

  • Studien

Mehr Wettbewerb im Schulsystem? Das klingt nach Leistungsdruck. In Wirklichkeit geht es aber um bessere Bildungsangebote. Zum Wohle von Eltern und Kindern. Wie mit mehr Marktwirtschaft Kinder zu einem selbstverantwortlichen Leben befähigt werden, zeigt Prof. Dr. Ludger Wößmann in seiner Studie "Ein wettbewerblicher Entwurf für das deutsche Schulsystem".

06. Jul 2016

Leistungspotenziale heben

INSM-Position Bildung

  • Positionen der INSM
Bildung

Wer Chancengerechtigkeit verspricht, muss für eine gute und für alle zugängliche schulische, berufliche und wissenschaftliche Ausbildung sorgen. – Die Position der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft zum Thema "Bildung".

30. Jun 2016

Sozialsystem

Beschäftigung und Sprache: Wie Integration gelingt

  • Broschüren
  • Studien
Grafik zum Thema Factsheet INSM-Integrationsmonitor

Die Integration von Asylbewerbern in den Arbeitsmarkt ist ein langer Prozess. Der INSM-Integrationsmonitor, der im Auftrag der INSM vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln erstellt wurde, macht deutlich, welche Erfahrungen Unternehmen mit der Beschäftigung von Flüchtlingen gemacht haben und welche Rolle der Spracherwerb dabei spielt - die wichtigsten Fakten.

24. Jun 2016

Kein Platz für Wahlgeschenke

INSM-Position Rente

  • Positionen der INSM
Icon Rente

Die von der Bundesregierung geplanten und teilweise umgesetzten Veränderungen im Rentensystem schaffen neue Ungerechtigkeiten. Die Rente mit 63, die Mütterrente und die Lebensleistungsrente verschärfen die Probleme des demografischen Wandels. Deswegen fordert die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), das Rentensystem den Herausforderungen des demografischen Wandels anzupassen.

31. Mai 2016

Sozialsystem

Studie: Arbeit heute und morgen

  • Studien
Grafik zum Thema: Arbeit heute und morgen – Vorstellungen von der Zukunft der Arbeit

Nach einer repräsentativen Bevölkerungsumfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach (IfD) im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) begegnen die meisten Deutschen der Digitalisierung mit weniger Skepsis als anderen Veränderungsprozessen. Die Mehrheit der Berufstätigen begrüßt die Veränderung der Arbeitswelt durch das Internet und digitale Technologien.

30. Mai 2016

Digitalisierung als Chance

INSM-Position Arbeit 4.0

  • Positionen der INSM
Icon: Arbeit 4.0

Aus der Digitalisierung der Arbeitswelt erwachsen neue Chancen für Betriebe und Arbeitnehmer. Betriebe können effizienter und produktiver arbeiten, womit sie einen internationalen Wettbewerbsvorteil gewinnen können. Für Arbeitnehmer stellen insbesondere die neuen Kommunikationsmöglichkeiten eine positive Entwicklung dar.

  • 1
  • •••
  • 27