Bitte aktualisieren sie ihren Browser, dass diese Webseite korrekt angezeigt wird.

Aktuelle Fotos
der INSM
Alle Fotos

Feed konnte nicht
geladen werden

18. Mai 2011

Einladung zum Medientermin
Aktion zum Stabilitätsrat: Bundesländer sollen Schuldenbremse jetzt anziehen

471 1 0

Am Montagnachmittag, 23. Mai 2011 kommt der Stabilitätsrat von Bund und Ländern im Bundesfinanzministerium zusammen. Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler beraten auf dieser Sitzung mit den Finanzministern der Länder über die Einhaltung der Schuldenbremse auf Länderebene.

Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) wird zu diesem Anlass vor dem Bundesfinanzministerium mit einer Aktion bildlich deutlich machen, wie dringend heute Konsolidierungsmaßnahmen in den Bundesländern sind, wenn bis zum Jahr 2020 die im Grundgesetz verankerte Schuldenbremse eingehalten werden soll. 

Aktion zum Stabilitätsrat: Bundesländer sollen Schuldenbremse jetzt anziehen!
  • Aktion zum Stabilitätsrat: Bundesländer sollen Schuldenbremse jetzt anziehen!

Die INSM präsentiert eine überdimensionierte rote Schuldenbremse (Notbremse), die von Kindern betätigt wird. „Nur wenn die Länder jetzt kräftig sparen, bleiben den Kindern von heute in Zukunft Handlungsspielräume erhalten. Einige Bundesländer laufen aber Gefahr, den Schuldenstopp ab 2020 nicht einhalten zu können. Deshalb gilt: jetzt die Schuldenbremse kräftig ziehen!“, so Hubertus Pellengahr, INSM-Geschäftsführer. 

Ort: Bundesfinanzministerium, Wilhelmstraße 97, 10117 Berlin
Zeit: Montag, 23. Mai 2011, ab 16.30 Uhr
Medientyp: Foto und elektronische Medien

Wir laden Sie herzlich zu diesem Fototermin ein.

Rückfragen

Projektleitung: Marco Mendorf, Tel.: 030 27877-179, mendorf@insm.de
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit: Thomas Bauer, Tel.: 030 27877-174, bauer@insm.de