Bitte aktualisieren sie ihren Browser, dass diese Webseite korrekt angezeigt wird.

Aktuelle Fotos
der INSM
Alle Fotos

Feed konnte nicht
geladen werden

13. Mrz 2012

Nachhaltiges Wachstum
INSM Karikaturenausstellung gastiert in Köln

517 2 0

Die Wanderausstellung „Rosinenschnecken oder Tortendiagramme? Nachhaltiges Wachstum & die Soziale Marktwirtschaft“ gastiert noch bis zum 13. April 2012 im Clarimedishaus der AOK Rheinland/Hamburg in Köln.

Der Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie Köln und die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft präsentieren erstmals über 60 Karikaturen zum Thema "Nachhaltiges Wachstum".

„Nachhaltigkeit, ein in letzter Zeit oft verwendeter Begriff, muss sich im konkreten politischen Handeln niederschlagen“, forderte Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der INSM, auf der Eröffnungsfeier der Ausstellung vor rund 80 geladenen Gästen aus Politik, Wirtschaft und Verwaltung. Das gelte für die Finanz- und Haushaltspolitik ebenso wie für die Nutzung unserer Umwelt und Ressourcen. So seien die ausgestellten Karikaturen, wenn auch für manchen Betrachter ein bisschen schmerzhaft, eine scharfsinnige Kritik der politischen und gesellschaftlichen Zustände der Republik.

„Nachhaltiges Wachstum spielt eine wesentliche Rolle für ein gesundes soziales Umfeld mit einem soliden wirtschaftlichen Fundament“, so der Vorsitzende des Arbeitgeberverbandes der Metall- und Elektroindustrie Köln, Felix Kirchgässler. „Eine wesentliche Bedingung für Nachhaltigkeit, neben Glaubwürdigkeit und Transparenz, ist das Bereitstellen von Freiräumen für Bürger und Unternehmen in Verbindung mit Verantwortung.“ In deutschen Unternehmen – insbesondere im Mittelstand – sei die Übernahme ökologischer, sozialer und gesellschaftlicher Verantwortung seit jeher ein fester Bestandteil.

Die Ausstellung wird noch bis 13. April 2012 montags bis freitags von 8.00 bis 17.00 Uhr in der Regionaldirektion Köln der AOK Rheinland/Hamburg (Clarimedis-Haus, Domstraße 49-53, 50668 Köln) zu sehen sein. Der Eintritt ist kostenfrei. 

Pressekontakt

Florian von Hennet
Telefon: 030-27 877-174
E-Mail: hennet@insm.de