Bildungsmonitor 2009 Wo stehen die Bundesländer beim Bildungscheck?

Köln - Aktuell zum Schuljahresbeginn in mehreren Bundesländern erscheint der Bildungsmonitor 2009. Die seit 2004 jährlich aufgelegte Studie vergleicht die Leistungsfähigkeit der Bildungssysteme in den 16 Bundesländern und zeigt die wichtigsten Veränderungen auf.

Der im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW) erstellte Monitor betrachtet alle Bildungssysteme: Kindergarten, Schule, Bildung und Hochschule. Zu den über 100 einbezogenen Kennziffern zählen unter anderem: Welches Land gibt das meiste Geld für Bildung aus, wo wird gespart? Wofür werden die öffentlichen Gelder eingesetzt? Wie gut sind die Förderbedingungen in Kindergärten, Schulen und Hochschulen? Sind die Bildungschancen gerecht verteilt? Wie hoch sind die Quoten bei Schul-, Berufs- und Hochschulabschlüssen?

Die Ergebnisse werden am Donnerstag, 20. August, im Rahmen einer Pressekonferenz in Berlin veröffentlicht. 

Pressekontakt

Ronald Voigt, Tel.: 0221 4981-418, E-Mail: voigt@insm.de 

  • 28. Jul 2014
    Deutschlands Zufriedenheitsblase

    Wirtschaftswachstum, ein ausgeglichener Haushalt, sinkende Arbeitslosigkeit und obendrauf der WM-Titel: Die Stimmung im Land ist gut. Doch ...

  • 25. Jul 2014
    Die Rente mit 63 ist absurd

    Obwohl die Lebenserwartung stetig steigt, können Menschen dank der Rente mit 63 abschlagsfrei früher in Rente. Das torpediert nicht nur die ...

  • 16. Jul 2014
    Der gute Onkel aus Amerika

    Al Gore: Die Zukunft – sechs Kräfte, die unsere Welt verändern, München 2014, Siedler Was ein Glück – es ist kein Kompendium der Besserwisserei ...