Bitte aktualisieren sie ihren Browser, dass diese Webseite korrekt angezeigt wird.

Aktuelle Fotos
der INSM
Alle Fotos

Feed konnte nicht
geladen werden

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft in absteigender Aktualität.

Kontakt: Pressesprecher Florian von Hennet, Georgenstraße 22, 10117 Berlin, Telefon 030-27877 174, Fax 030-27877 181, E-Mail: hennet@insm.de 

15. Sep 2010

ifo-Studie zum 20. Jubiläum der Deutschen Einheit

Wohlstand Ost macht Fortschritte

276 0

Dresden/Berlin. 20 Jahre Einheit und 20 Jahre Soziale Marktwirtschaft haben den Menschen in Ostdeutschland eine enorme Verbesserung ihrer Lebensumstände gebracht. Das belegen neue Zahlen des ifo-Instituts, Niederlassung Dresden.

Artikel lesen
02. Sep 2010

INSM und WirtschaftsWoche präsentieren Bundesländerranking 2010

2.314 10

Köln/Berlin - Im Jahr 20 der Einheit geht im Osten wirtschaftlich die Sonne auf – und im Westen leiden viele Regionen unter der Krise. Das ist ein Ergebnis des achten wissenschaftlichen Bundesländerrankings von IW Consult im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und der WirtschaftsWoche.

Artikel lesen
21. Aug 2010

Höhere Kosten durch Bankenabgabe

202 0

Berlin - Die von der Bundesregierung geplante Bankenabgabe trifft laut einer repräsentativen Unternehmensbefragung im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) auch die Realwirtschaft.

Artikel lesen
18. Aug 2010

Bildungsmonitor 2010

Sachsen hat das beste Bildungssystem

1.225 21

Berlin - Sachsen hat das leistungsfähigste Bildungssystem aller Bundesländer. Zu diesem Ergebnis kommt der Bildungsmonitor 2010, eine Vergleichsstudie des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) Köln im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM).rlin.

Artikel lesen
03. Aug 2010

Studie vergleicht Bildungssysteme aller 16 Bundesländer

Bildungsmonitor 2010 erscheint am 19. August

254 0

Berlin. Welches Bundesland hat das leistungsfähigste Bildungssystem? Und wie können die Länder gute Bildung in Zeiten von Sparpaketen und Schuldenbremse finanzieren? Antworten auf diese Fragen gibt der Bildungsmonitor 2010.

Artikel lesen
28. Jul 2010

Studie zur Finanzkrise

Rettung der Banken kostet bis zu 52 Milliarden Euro

1.968 1

Berlin. Die Rettung der deutschen Banken in Folge der Finanzkrise wird Bund und Länder voraussichtlich zwischen 34 und 52 Milliarden Euro kosten. Dies entspricht 1,4 bis 2,2 Prozent des BIP, bzw. 417 bis 632 Euro je Einwohner.

Artikel lesen
25. Jul 2010

dimap-Umfrage

Staat soll sich aus Banken zurückziehen

316 7

Berlin. Die Mehrheit der Deutschen wünscht sich einen raschen Rückzug des Staates aus dem Bankensektor. So das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts dimap im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM).

Artikel lesen
04. Jul 2010

Tietmeyer: Nachhaltig und zukunftsorientiert sparen

0 0

Berlin. Der frühere Bundesbankpräsident und Vorsitzende des Kuratoriums der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), Professor Dr. Hans Tietmeyer, hat dazu aufgerufen, die Konsolidierung der öffentlichen Haushalte jetzt konsequent fortzusetzen.

Artikel lesen
27. Jun 2010

Auch Bundesrechnungshof gegen Eseleien bei Mehrwertsteuer

INSM: Mehrwertsteuer vereinfachen - und Regelsatz senken

68 1

Zum Sondergutachten des Bundesrechnungshofes zum Thema „Überprüfung der zahlreichen Steuerermäßigungen“ vom 28.06.2010 erklärt der Geschäftsführer der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft, Hubertus Pellengahr.

Artikel lesen
08. Jun 2010

Ökonom fordert mehr Mut bei der Haushaltskonsolidierung

Prof. Haucap stellt 50 Behörden in Frage

456 2

Berlin - Anlässlich der Vorstellung seines Buches Behördenflut in Deutschland - 50 Ämter und Institutionen auf dem Prüfstand hat Professor Dr. Justus Haucap, Direktor des Düsseldorfer Instituts für Wettbewerbsökonomie und Vorsitzender der Monopolkommission, 50 Behörden benannt, deren Berechtigung zweifelhaft sei. Er liefert damit konkrete Vorschläge zum Sparpaket der Bundesregierung.

Artikel lesen
31. Mai 2010

Finanzwissenschaftler Peffekoven für Reform der Mehrwertsteuer

Steuern einfacher machen – aber nicht erhöhen

269 0

Berlin. „Das Streichen der ermäßigten Steuersätze bei der Mehrwertsteuer ist ein erster Schritt in die richtige Richtung, weil dadurch Steuervergünstigungen und Wettbewerbsverzerrungen abgebaut werden.

Artikel lesen
16. Mai 2010

Bundesweiter Vergleich der Kindergartengebühren

Kindergartenmonitor 2010: Gebühren-Dickicht und Ungerechtigkeit in Deutschland

1.517 0

Berlin - Von null bis 3696 Euro jährlich reichen die Kindergartengebühren für ein und dieselbe Modellfamilie in Deutschland. Die Ergebnisse der heute in Berlin vorgestellten Studie "Kindergartenmonitor 2010" offenbaren erhebliche und teilweise nicht nachvollziehbare Unterschiede bei den Elternbeiträgen in Deutschland.

Artikel lesen
22. Apr 2010

dimap-Blitzumfrage zur Vereinfachung des Steuersystems

90 Prozent der Bürger für einfachere Steuern

268 0

Berlin. Die Deutschen fordern von der Bundesregierung eine spürbare Vereinfachung des Steuersystems. In einer repräsentativen Blitzumfrage des Meinungsforschungsinstituts dimap im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) sprachen sich 90 Prozent der Bürger für einfachere Steuern aus.

Artikel lesen
  • 1
  • •••
  • 19
  • •••
  • 26