Bitte aktualisieren sie ihren Browser, dass diese Webseite korrekt angezeigt wird.

Aktuelle Fotos
der INSM
Alle Fotos

Feed konnte nicht
geladen werden

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft in absteigender Aktualität.

Kontakt: Pressesprecher Florian von Hennet, Georgenstraße 22, 10117 Berlin, Telefon 030-27877 174, Fax 030-27877 181, E-Mail: hennet@insm.de 

18. Aug 2012

Arbeitnehmer-Umfrage

Mehrheit ungenügend für Pflegefall abgesichert

11 3

Fast zwei Drittel der deutschen Arbeitnehmer fühlen sich für den Pflegefall nicht hinreichend abgesichert. Trotzdem ist der Einfluss der staatlichen Förderung für private Pflegezusatzversicherung überschaubar.

Artikel lesen
15. Aug 2012

Bildungsmonitor 2012

Sachsen siegt - Berlin gibt die rote Laterne ab

13 42

Sachsen hat das leistungsfähigste Bildungssystem aller 16 Bundesländer. Zu diesem Ergebnis kommt der Bildungsmonitor 2012, eine Vergleichsstudie des IW Köln im Auftrag der INSM. Der zum 9. Mal veröffentlichte Bildungsmonitor bewertet anhand von 110 Indikatoren, inwieweit ein Bundesland die Bildungsinfrastruktur verbessert, Teilhabechancen sichert und damit Wachstumskräfte stärkt.

Pressemeldung lesen
20. Jul 2012

Ökonomen-Umfrage

Konsolidierung statt Konjunkturprogramme

317 13

Haushaltskonsolidierung sollte nicht zugunsten staatlicher Wachstumsprogramme aufgegeben werden. Dies ist das Ergebnis einer Umfrage unter 119 Ökonomen, die die IW Consult, ein Tochterunternehmen des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, im Auftrag der WirtschaftsWoche (WiWo) und der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) durchgeführt hat.

Artikel lesen
11. Jul 2012

Diskussionspapier von BI und INSM

Aufstieg durch Bildung

17 40

Deutschland leistet sich zu viele Schulabbrecher und zu wenig Menschen haben eine abgeschlossene Ausbildung. Bei gleichem sozioökonomischem Status landen Migrantenkinder mehr als doppelt so oft auf Hauptschulen wie Kinder ohne Migrationshintergrund. Eine individuelle Förderung ist der Schlüssel zu mehr Chancengleichheit. Um die Diskussion in der Bildungspolitik voranzutreiben, hat die INSM gemeinsam mit dem Berlin-Institut für Bevölkerung und Entwicklung ein Diskussionspapier vorgestellt.

Artikel lesen
04. Jul 2012

Nachfolger von Prof. Dr. Hans Tietmeyer

Wolfgang Clement übernimmt Vorsitz des INSM-Kuratoriums

90 18

Der frühere Bundeswirtschaftsminister und Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen, Dr. h.c. Wolfgang Clement, hat in dieser Woche den Vorsitz des Kuratoriums der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) übernommen. Damit tritt er die Nachfolge von Prof. Dr. Hans Tietmeyer an, der seit Gründung der INSM im Jahr 2000 den Vorsitz des Kuratoriums innehatte und im Herbst offiziell verabschiedet werden wird.

Artikel lesen
27. Jun 2012

Schuldenhaushalt 2013

Nur mit Humor zu ertragen

6 6

Mit einem großen Motivwagen mit mehr als zwei Meter großen Pappfiguren von Angela Merkel, Philipp Rösler und Sigmar Gabriel ist die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) durch Berlin gefahren, um auf die Schuldenpolitik der Bundesregierung aufmerksam zu machen.

Artikel lesen
25. Jun 2012

Energiepolitisches Frühstück

„Wir brauchen ein EEG 2.0"

6 12

Deutschland ist in den vergangenen Jahren zum weltweit größten Produzenten von Solarstrom geworden – für den Klimaschutz hat das aber bisher keinerlei Konsequenzen. „Die Energiewende ist ein Milliardenprojekt ohne Klimaeffekt. Nicht ein Gramm CO2 wurde in den vergangenen zehn Jahren in Deutschland eingespart“ so Hubertus Pellengahr, Geschäftsführer der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM), am Montag, 25. Juni 2012, beim „Energiepolitischen Frühstück“ der INSM im Berliner Regierungsviertel.

Artikel lesen
14. Jun 2012

Umfrage

Qualifikation von Azubi-Bewerbern verschlechtert

54 7

Die Qualifikation von Azubi-Bewerbern ist in den vergangenen fünf Jahren schlechter geworden. Das ist das Ergebnis einer Unternehmensumfrage im Auftrag der INSM. Bei über der Hälfte der Unternehmen hat sich demnach die Qualifikation der Bewerber verschlechtert, weniger als zehn Prozent sehen eine Verbesserung.

Artikel lesen
03. Mai 2012

Umfrage

Bundesbürger zu Einschnitten bereit

622 85

Das Thema Schuldenstopp ist populärer als gedacht. Das zeigt eine repräsentative Umfrage von TNS Emnid im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM). Auf die Frage, wie wichtig es sei, dass die weitere Verschuldung von Bund, Ländern und Kommunen gestoppt wird, antworten 90 Prozent mit „eher wichtig“ (35 Prozent) bzw. „sehr wichtig“ (55 Prozent). Eine deutliche Mehrheit (59 Prozent) ist zudem bereit, persönlich bei staatlichen Leistungen Einschnitte hinzunehmen, damit Bund, Länder und Kommunen keine neuen Schulden aufnehmen müssen.

Artikel lesen
24. Apr 2012

Studie

Das EEG belastet vor allem Geringverdiener

1.173 192

Die derzeitige Finanzierung der Energiewende ist unsozial. Einkommensschwache Haushalte werden durch das EEG relativ bis zu 10mal schwerer belastet, als Haushalte mit hohem Einkommen. Das geht aus einer Studie des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW) hervor, die im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) erstellt wurde.

Artikel lesen
14. Apr 2012

Expertenumfrage

EEG: Experten fordern Systemwechsel

675 22

Deutschlands Ökonomen halten das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) für ineffizient und fordern einen Wechsel bei der Förderung. Zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung von Wirtschaftswissenschaftlern im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und der WirtschaftsWoche (WiWo).

Artikel lesen
03. Apr 2012

Zum Tod von Prof. Dr. Walther Keim

232 0

Voller Trauer und mit großer Dankbarkeit für die langjährige, erfolgreiche Zusammenarbeit teilen wir mit, dass der Kurator unserer Karikaturenausstellungen, Prof. Dr. Walther Keim, am 1. April überraschend verstorben ist. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen. Wir werden ihm ein würdiges Andenken bewahren.

Artikel lesen
21. Mrz 2012

Bundeshauhalt 2013

Die Null muss stehen! Schuldenstopp 2013

839 68

Damit das Ziel einer nachhaltigen Haushaltsplanung die nötige Aufmerksamkeit behält, hat die INSM die Bundesregierung mit einer „Bundeshaushalts-Fan-Gruppe“ angefeuert. Unter dem Motto „Die Null muss stehen! Schuldenstopp 2013 – so werden wir Europameister“ versammelten sich begeisterte Haushaltsbeobachter im Berliner Regierungsbezirk vor dem Haus der Bundespressekonferenz am Schiffbauerdamm.

Artikel lesen
17. Mrz 2012

Umfrage

Eurokrise trifft immer mehr Unternehmen

256 3

Die Unternehmen in Deutschland leiden spürbar unter den Auswirkungen der Euro-Krise. Das ergab eine Unternehmensumfrage der IW-Consult im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und der WirtschaftsWoche (WiWo).

Artikel lesen
  • 1
  • •••
  • 15
  • •••
  • 28