Bitte aktualisieren sie ihren Browser, dass diese Webseite korrekt angezeigt wird.

Aktuelle Fotos
der INSM
Alle Fotos

Feed konnte nicht
geladen werden

INSM-Frühstücksdialog

„Richtige und falsche Wege zu einer gerechten Altersvorsorge“

Datum: 16.01.2018, 08:30 Uhr bis 09:30 Uhr

Ort: Restaurant Habel Weinkultur am Reichstag, Luisenstraße 19, 10117 Berlin

Wie kann Armut im Alter vermieden werden? Die Politik ist sich weitgehend einig: Jemand der lange in die Rentenversicherung einbezahlt hat, sollte im Alter eine Rente erhalten, die über der Grundsicherung liegt. Die Konzepte der Parteien unterscheiden sich oft nur im Detail.

Ob Solidarrente, Lebensleistungsrente oder Mindestrente: Diese Konzepte eint, dass sie Renten langjährig Versicherter aufwerten und so Altersarmut reduzieren sollen. Inwieweit die Konzepte der Parteien geeignet sind, die Rente gerechter zu machen, hat Prof. Dr. Christian Hagist vom Lehrstuhl für generationenübergreifende Wirtschaftspolitik an der WHU - Otto Beisheim School of Management im Auftrag der Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) analysiert und wird Ihnen die Ergebnisse im Rahmen eines Frühstücksdialoges vorstellen.

Als Vertreter der Politik wird der Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Peter Weiß, MdB die Ergebnisse bewerten.

Zur Vorstellung und Diskussion der Ergebnisse laden wir Sie hiermit herzlich ein:

Details zur Veranstaltung

Gäste:

  • Prof. Dr. Christian Hagist, Lehrstuhl für generationenübergreifende Wirtschaftspolitik WHU - Otto Beisheim School of Management
  • Peter Weiß, MdB, Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU Bundestagsfraktion


Termin:

Dienstag, 16. Januar 2018, 8:30 Uhr bis ca. 09:30 Uhr

Ort:
Restaurant Habel Weinkultur am Reichstag
Luisenstraße 19
10117 Berlin

Teilnahme

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, bitten wir um frühzeitige Anmeldung.

Bitte bestätigen Sie uns Ihre Teilnahme unter: veranstaltungen@insm.de

Pressekontakt

Florian von Hennet - INSM Pressesprecher
Telefon 030 27877-174
E-Mail: hennet@insm.de